ebhc2018  webshop2   ifaa

Home

Eine erfolgreiche Hallen-Saison neigt sich dem Ende zu.

dm halle2018 bild1Wir haben drei hervorragende Regionalmeisterschaften und eine Deutsche Meisterschaft zu verzeichnen. Die Sportler haben großartige Ergebnisse erzielen können und die Ausrichter haben hervorragende Arbeit geleistet. Ich habe mich sehr gefreut neue Ausrichter für den Verband gewinnen zu können, was nur möglich war, durch die kollegiale Zusammenarbeit mit den Regionalvertretern. Dass wir als Verband immer auf der Suche nach zuverlässigen Partnern sind, ist bekannt. Jedoch ist es mittlerweile wichtiger denn je zu versuchen, alle Regionen Deutschlands zu bedienen. Denn die Mitgliederzahlen und die damit einhergehende Vielfalt steigt. Die Fachwarte und Regionalvertreter des DFBV-Vorstands freuen sich über jede Bewerbung um eine Meisterschaft und stehen selbstverständlich auch unerfahrenen Ausrichtern mit Rat und Tat zur Seite.

Nun ein kleiner Rückblick auf die Deutsche Meisterschaft Halle. Zu Gast waren wir in Halle (Saale) bei dem Ausrichter SG Motor Halle e.V. Uns stand die Leichtathletik- und Mehrzweckhalle dm halle2018 bild2Brandberge zur Verfügung. Die großartigen Lichtverhältnisse und der umfangreiche Platz ermöglichten eine angenehme Atmosphäre. Das Ausrichterteam stach mit einer guten Organisation, einer hohen Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit hervor. Auch die Sportler begeisterten mich mit ihrer sportlichen Fairness und dem herzlichen Umgang untereinander. Diese grandiosen Rahmenbedingungen ermöglichten neue Deutsche Rekorde und einen schönen Wettkampf.

Kopfzerbrechen bereitete dem gesamten Vorstand die lange Siegerehrung. Der DFBV steht für seine Stilart- und Klassenvielfalt, jedoch sind zwei bis drei Stunden lange Siegerehrungen nicht angenehm für alle Beteiligten, gerade mit Blick auf die kommende EBHC. Also überlegten wir uns einen neuen und effizienteren Prozess und probierten ihn an der Deutschen Meisterschaft Halle aus. Über eine LED-Tafel zeigten wir die nächsten zu ehrenden Stilarten an und baten die Sportler sich zu sammeln, sodass der Weg zum Siegerpodest bei Aufruf so kurz wie möglich war. Dabei wurden von unserem Pressewart professionelle Bilder der Sportler gemacht und noch am selben Abend veröffentlicht. Diese Kombination führte dazu, dass wir eine erfolgreiche und schöne Siegerehrung unter einer Stunde anbieten konnten. Nun können wir die Erfahrung nutzen, um den Prozess weiter zu verfeinern und zu optimieren.

Zudem haben wir die räumlichen Gegebenheiten für ein weiteres Experiment genutzt, nämlich für eine Flint-Runde. Am Samstagabend hatten wir eine Standardeinheit der Flint-Runde, kostenfrei und außerhalb der Wertung, angeboten. Die Zielsetzung war, den Probedurchlauf zu nutzen, um mögliche Prozessschwierigkeiten aufzudecken, um ein Konzept für eine neue Disziplin zu erarbeiten. Es gilt noch einige Hürden zu meistern, bevor wir eine Deutsche Meisterschaft, kombiniert mit einer Flint-Runde, anbieten können. Eine weitere Hürde für zukünftige Meisterschaften ist, weitere Hallen in Deutschland zu finden, die die räumlichen Rahmenbedingungen hergeben. Hierbei bin ich auf eure Unterstützung angewiesen.

Ich muss zugeben, sehr nervös gewesen zu sein.

Es war meine erste Deutsche Meisterschaft als Turnierleitung und als Fachwart Halle. Nun bleibt mir nur zu sagen, dass ich absolut überwältigt bin! Mir fehlen immer noch die Worte. Ich habe einen bedingungslosen Rückhalt durch meine Familie und durch den Vorstand des DFBV erfahren. Es lief nicht alles perfekt und es gibt einige Prozesse, die Spielraum für Optimierungen bieten. Doch die Motivation, die ich aus dieser Meisterschaft mitnehmen konnte und das grandiose Feedback, helfen mir mich direkt in die Vorbereitung für die kommenden Jahre zu stürzen. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Helfern sowie meinen Vorstandskollegen bedanken, dass ihr einem jungen Küken die Möglichkeit gebt, an den kommenden Herausforderungen zu wachsen.

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung!

Ich wünsche euch ein erfolgreiches Jahr und hoffe, wir sehen uns zur nächsten Meisterschaft Halle wieder.

Liebe Grüße

Ronja Jochim

 

 
   


Fachwart Halle – DFBV